Registrieren sie sich für unseren newsletter
EDP Washington

DEMOKRATEN AUF BEIDEN SEITEN DES ATLANTIKS WERDEN ENGER ZUSAMMENARBEITEN

Für die Demokraten auf beiden Seiten war es besonders wichtig, enger zusammenzuarbeiten.

Freie Wähler: auf dem Vormarsch

Bundestag manifesto Freie Wähler
Freie Wähler

Am 26. September 2021 fand die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. 60,4 Millionen Wahlberechtigte waren aufgerufen, an der Bundestagswahl teilzunehmen und einen neuen Bundestag zu wählen. Für einen der 598 Sitze kandidierten insgesamt 6.211 Personen, 47 Parteien stellten Kandidaten – darunter auch unsere PDE-Mitgliedspartei der Freien Wähler.

Bei der diesjährigen Wahl konnten die Freien Wähler einen Rekord verbuchen. Insgesamt stimmten mehr als eine Million Menschen für die Partei, so viele wie noch nie zuvor, was einem Plus von 1,4 Prozentpunkten gegenüber 2017 und einem Gesamtstimmenanteil von 2,4 % bei der Bundestagswahl entspricht.

Das beste Ergebnis erzielten die Freien Wähler in Bayern mit 7,5% der Stimmen, 4,8 Punkte mehr als vor vier Jahren. Auch in Rheinland-Pfalz (3,6%), Brandenburg (2,6%) und Sachsen (2,3%) verzeichnete die Partei beachtliche Erfolge.

Trotz des Zuwachses verpassten die Freien Wähler den Einzug in den Bundestag, da sie die 5%-Hürde nicht überwinden konnten. Hubert Aiwanger, bayerischer Wirtschaftsminister und Bundesvorsitzender der Freien Wähler, zeigte sich dennoch erfreut über die Zugewinne: „Vielen Dank unseren Wählerinnen und Wählern! Wäre gut gewesen wenn’s diesmal schon geklappt hätte! Jetzt in noch mehr Landesparlamente rein, Strukturen stärken, Politik für unser Land!“, schrieb Aiwanger auf Twitter.