Registrieren sie sich für unseren newsletter

Ein Europe von uns gestaltet - EDP Workshop in Kassel

Auf Initiative des Europaabgeordneten, und Mitglied der Freien Wähler, Engin Eroglu, organisierte die Europäische Demokratische Partei vom 13. bis 15. Dezember ein Informations- und Workshop-Wochenende in der Stadt Kassel, Deutschland.

Ein Jahr im Dienste Europas

Seit einem Jahr verteidigen sie, von der Europäischen Demokratischen Partei und allen europäischen Demokraten geförderte, die Vision von Europa

Europäisches Sozialmodell

Theme - Social

Aktueller Stand

Das europäische Sozialmodell bietet ein echtes „Sicherheitsnetz“ für alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union. Heutzutage werden die grundlegendenden sozialen Rechte jedoch durch einen Mangel an gemeinsamen Handeln gefährdet.

Es gibt gute Gründe dafür:

  • Ein Mangel an europäischer Dimension:  
    Europa wurde allzu lange als lediglich einen bloßen Markt wahrgenommen. Wirtschaftliche Integration kann jedoch nicht ohne soziale Integration erfolgen, da dies einen ungleichen Wettbewerb zwischen Europa den Völkern Europas auslösen würde.  
  • Divergierende Standards:
    Die Einfuhr von außereuropäischen Produkten aus Ländern, in denen die von den hiesigen Produzenten gewünschten europäischen Standards nicht erfüllt werden, löst unter den europäischen Bürgerinnen und Bürgern verständlichen Unmut aus.

Unsere Vorschläge

Die Europäische Union muss eine gemeinsame, europäische Säule sozialer Rechte errichten, die jeweils auf den höchsten Standards der einzelnen Mitgliedstaaten basiert.

  • Ein europäischer Vertrag über steuerliche und soziale Standards:
    Diese neue Etappe der Harmonisierung ist vonnöten, um die aus den unterschiedlichen Körperschaftssteuersätzen und Sozialversicherungsbeiträgen resultierenden exzessiven Markverzerrungen zu beheben. Auf lange Sicht soll die Einführung eines europäischen Mindestlohns, gerechten Arbeitsstandards, sozialer Gesetzgebung (in Bezug auf Gesundheit, Sicherheit, Gleichberechtigung, Arbeitszeiten, Urlaub usw.) sowie einer angemessenen Entlohnung angestrebt werden.
  • Ein neuer einheitlicher Solidaritätspakt:
    Die Förderung der Jugendbeschäftigung als integraler Bestandteil des „Generationenvertrags“ ist eine der wichtigsten Prioritäten, um die Lebensbedingungen der Jugend zu verbessern und gleichzeitig die Sozialversicherung zu finanzieren.
  • Eine verstärkte regionale Solidarität:
    Die Politik der Strukturfonds muss fortgesetzt werden, um das Wachstum von benachteiligten Regionen zu fördern. Gleichzeitig muss die effiziente und effektive Verwendung dieser Subventionen sichergestellt werden.
  • Reziprozität von sozialen und umweltrechtlichen Klauseln in unseren Handelsbeziehungen:
    Das Prinzip der Wechselseitigkeit sollte den Kern unserer Handelsabkommen bilden. Es soll dazu dienen, unsere Produzenten vor verzerrtem Wettbewerb zu schützen und gleichzeitig die Arbeits- sowie Lohnbedingungen für ausländische Produzenten zu verbessern.

Unsere Verpflichtungen

Tagtäglich setzt sich die EDP für diese Ideen mithilfe von verschiedenen Maßnahmen ein und verteidigt ihre Positionen zum Beispiel:

  • Im Europäsichen Parlament:  
    Die Europaabgeordneten Marie-Pierre Vedrenne and Sylvie Brunet,setzen sich für diese Ideen und Prinzipien im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten ein.
  • Im Wahlprogramm: 
    Wir setzen uns seit mehreren Jahren für diese Vorschläge ein. Bereits während der Europawahlen 2004 stellten sie das Kernstück unseres Wahlprogramms dar.