Registrieren sie sich für unseren newsletter
EDP Washington

DEMOKRATEN AUF BEIDEN SEITEN DES ATLANTIKS WERDEN ENGER ZUSAMMENARBEITEN

Für die Demokraten auf beiden Seiten war es besonders wichtig, enger zusammenzuarbeiten.

Ein neuer MdEP unter den Europäischen Demokraten

Council-nov16.jpg
Soazig de la Moissonnière

Unsere europäische politische Partei traf sich am Mittwoch 9. Dezember online zu einer Ratssitzung.

François Bayrou, Vorsitzender der Europäischen Demokratischen Parten hob hervor: „Wir befinden uns in der größten Krise seit dem zweiten Weltkrieg und die Zukunft wird, was die Epidemie, den Absturz des BIP und den Verlust des Zusammenhalts in jedem Land angeht, noch schwieriger und problematischer. Jeder von uns hat Verantwortung zu übernehmen.“

Während der Ratssitzung hießen die Vertreter der demokratischen politischen Parteien aus dreizehn Mitgliedsstaaten ein neues Einzelmitglied willkommen, den Abgeordneten der Fraktion Renew Europe im Europäischen Parlament, den Italiener Nicola Danti.

Die Europäische Demokratische Partei debattierte auch über das Thema „Klima, Wirtschafts-, Sozial- und Migrationskrisen: Welche Lösungen auf EU-Ebene? Sie verabschiedeten anschließend eine gemeinsame Position zu vier Anträgen:

Abschließend führten die Ratsmitglieder eine tiefgehende Analyse der politischen Lage in den vertretenen Mitgliedsstaaten durch.