Registrieren sie sich für unseren newsletter

Dieser Herausforderung - stellt sich - die EDP!

Folglich ist es unsere Pflicht, den europäischen Traum mit unseren Mitbürgern und Mitbürgerinnen zu teilen, uns für Respekt und Würde einzusetzen und gleichzeitig den Erhalt von Rechtsstaat, Gleichheit, Freiheit, Solidarität und Verantwortung zu sichern.

Es ist an der Zeit, dass Demokraten die Führung übernehmen und die Europäische Union auf einen neuen, nachhaltigen Kurs bringen.

Narodna Stranka-Reformisti behält seinen Sitz im Sabor

Radimir Cacic

Letzten Sonntag wählten die kroatischen Bürger ihre 151 Mitglieder im Parlament. Die EDP-Mitgliedspartei Narodna Stranka-Reformisti kandidierte und verteidigte ihren Sitz im Sabor, dem kroatischen Parlament.

Radimir Čačić, ehemaliger Stellvertretender Ministerpräsident und Parteivorsitzender, wurde im dritten Wahlkreis gewählt. Er zog es jedoch vor, Präfekt der Gespanschaft Varaždin zu bleiben. In das Parlament wird nun die zweite Listenkandidierende und Vizeparteivorsitzende Natalija Martinčević ziehen.

In seinem Kommentar zum Wahlergebnis sagte Radimir Čačić, dieses sei angesichts der Umfragen eine Überraschung, und es gebe zwei Hauptgründe: die niedrige Wahlbeteiligung und eine hohe Anzahl an Wackelmandaten.

Er erklärte dann: „Es ist offensichtlich, dass die Mitte-Links-Parteien nicht die Kraft haben, die Macht zu übernehmen, und dass die Mitte-Rechts jetzt wirklich Mitte-Rechts werden kann. Denn Plenković hat mit seinen 66 Mandaten, der Unterstützung der HNS, unserer Unterstützung und den Minderheiten nun 76 Abgeordnete zur Bildung der Regierung.“"

Die Bürger haben ihr Vertrauen in Narodna Stranka-Reformisti gesetzt und sich für einen klaren Wandel ausgesprochen. Dieses Signal muss in diesen schwierigen Zeiten gehört werden.