The EU must address employment issues in the outermost regions - Website of the European Democrats
European Democrats Logo

Die EU muss die Beschäftigungsprobleme in den Regionen in äußerster Randlage angehen

Heute Nachmittag erläuterte Max Orville im Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten seine Stellungnahme als Berichterstatter zur Strategie der Europäischen Union für die Regionen in äußerster Randlage. Mit diesem Text möchte er den für diese Gebiete wesentlichen Fragen, nämlich der Sozial- und Beschäftigungspolitik, den gebührenden Platz einräumen.

Die Regionen in äußerster Randlage sind mit denselben sozialen Problemen konfrontiert wie die Regionen des sogenannten Kontinentaleuropas, doch wird die Situation insbesondere durch die Abgelegenheit und die Insellage verschärft.

Fighting unemployment, especially youth unemployment, must be a priority.  He therefore called for better communication on the possibilities of using European funds and tools such as the ESF+ and the European Youth Guarantee. In a very concrete way, he would like to see a digital one-stop shop set up, bringing together all local stakeholders such as the private sector, universities and local authorities. The aim of this one-stop shop would be to help young people find their first job or become entrepreneurs.

He also wants the EU to pay more attention to the impoverishment of women in the outermost regions. Acting to empower women financially is, in his view, the most effective way of combating insecurity. Thus, by promoting appropriate training and stable, high-quality jobs, it will enable women to provide for themselves in the long term.

A stimulus is therefore needed to create jobs and develop skills in these territories. This is exactly what he is calling for with the establishment of social free zones in the outermost regions.

To consult the opinion : https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/EMPL-PA-739829_FR.pdf

Zugehörige Mitglieder

Max <br>Orville
Max
Orville
.

Frankreich
MoDem

Verwandte Nachrichten

Website of the European Democrats - https://democrats.eu

PDE zwischen zwei Kongressen: Bitburg und Blois

The Federal Party Congress in Bitburg began with a musical welcome, setting the tone for a day of enlightening discussions and important topic on the party itself and Europe. Instead, the Movement Democrate’s Congress in Blois last month served as a pivotal gathering, uniting like-minded people committed to progressive ideals and innovative solutions. The two events were a testament to the movement’s unwavering commitment to fostering unity, shaping the future of politics and promoting inclusive governance.

Mehr lesen "
Website of the European Democrats - https://democrats.eu

Kongress der EDP in Mainz 2023: ein Schritt in die Zukunft Europas

Die Europäische Demokratische Partei hielt am 13. Oktober 2023 einen aufschlussreichen Kongress in der historischen Stadt Mainz, Deutschland, ab. Delegationen aus Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Österreich, Polen, der Tschechischen Republik, Bulgarien und vielen anderen Ländern kamen nicht nur zusammen, um an dieser wichtigen Veranstaltung teilzunehmen, sondern sie diente auch als Nährboden für grundlegende Debatten und innovative Vorschläge, die sich mit den drängenden Fragen unserer Zeit befassen.

Mehr lesen "
Website of the European Democrats - https://democrats.eu

Zentralkongress in Guidel: Festlegung der Agenda für politisches Handeln und Bürgerbeteiligung

Im Laufe der Veranstaltung versammelten sich Hunderte von Aktivisten und politischen Führern in Guidel. Wie François Bayrou es ausdrückte: "Wir glauben, dass das Ziel politischen Handelns darin besteht, eine Gesellschaft zu schaffen, in der sich die Menschlichkeit in jedem von uns entfalten kann", signalisierte die hohe Teilnehmerzahl nicht nur die aktive Rolle der Partei im nationalen Geschehen, sondern auch das Interesse der Gesellschaft, sich in diesem Kontext zu engagieren.

Mehr lesen "

Verwandtes Thema

Image link

Europäisches Sozialmodell

Die demokratische Familie

Image link

Die Europäische Demokratische Partei garantiert das höchste Maß an Transparenz bei der Verfolgung ihres ausschließlichen Zwecks sowie bei ihrer Organisation und Finanzierung.

Die Partnerorganisationen sind die Jungen Europäischen Demokraten (JDE) und das Institut der Europäischen Demokraten (IED).

Kontaktinformationen

+32 2 213 00 10
Rue Montoyer 25, 1000 Bruxelles, Belgique

Unsere parlamentarischen Delegationen

Rechtlicher Hinweis | Datenschutz |
Mit der finanziellen Unterstützung des Europäisches Parlament

Nous n'avons pas pu confirmer votre inscription.
Ihre Einschreibung ist bestätigt.

La newsletter

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um unsere aktuellen Themen zu verfolgen.