European Democrats Logo

Europa verdienen

"Europa verdienen", die Schule für politische Bildung, die jedes Jahr von Matteo Renzi, der Europäischen Demokratischen Partei und Italia Viva organisiert wird, ist auch dieses Jahr wieder gewachsen und hat mit Enthusiasmus, Energie und Engagement eine glänzende Ausgabe gestartet. Nach dem Erfolg der ersten drei Veranstaltungen - 2019 in der Provinz Lucca, 2020 in Castrocaro Terme in der Emilia-Romagna und 2021 in Ponte di Legno in den lombardischen Alpen - und der Unterbrechung im Jahr 2022 wegen der nationalen Wahlen ist der Termin mit der von Matteo Renzi konzipierten und gewollten Politischen Bildungsschule für unter 35-Jährige zurückgekehrt. Matteo Renzi has returned.

 

Dieses Jahr fand "Europa verdienen" in der Region Sizilien statt, auch um das Paradigma zu überwinden, das den Süden und seine Hauptinseln von Europa entfernt sieht. Das Treffen mit der "grand politique" von mehr als 500 jungen Menschen, darunter etwa fünfzig aus anderen europäischen Ländern, das von den Parteimitgliedern der PDE und von Renew Europe angekündigt wurde, begann am 7. September 2023 in Terrasini in der Provinz Palermo. Auch in diesem Jahr gab es Unterstützung sowohl von der Fraktion Erneuerbares Europa als auch von der Europäischen Demokratischen Partei.

Website of the European Democrats - https://democrats.eu
Website of the European Democrats - https://democrats.eu

In diesem Jahr waren viele Gäste anwesend. Don Coluccia, der Priester, der letzte Woche in Rom Opfer eines Mordversuchs wurde, sprach mit der ehemaligen Landwirtschaftsministerin Teresa Bellanova über Legalität und Vorstädte. Über Rechte und Gerechtigkeit sprach zusammen mit dem italienischen Abgeordneten Viva Roberto Giachetti Gaia Tortora, die stellvertretende Direktorin von TgLa7, die an die Figur des Vaters Enzo Tortora erinnerte. Lucia Annibali, die von Maria Elena Boschi zum Thema Gewalt gegen Frauen interviewt wurde, war die Stimme derer, die nie aufgegeben haben. Sie war die unfreiwillige TV-Moderatorin des italienischen Strafrechtsnetzwerks.

Der Experte für künstliche Intelligenz Matteo Flora hat sich im Interview mit Alessio De Giorgi mit einem der Phänomene befasst, die die Arbeits- und Berufswelt mehr als andere umwälzen werden. 
Die Initiative ist natürlich in aller Munde, und zwar vor allem in Europa. Der Generalsekretär der Europäischen Demokratischen Partei, Sandro Gozi, und der Leiter der italienischen Delegation bei Renew Europe, Nicola Danti, haben zwei interaktive Workshops mit den jungen Aktivisten abgehalten: der erste über Freiheit, Rechte und Rechtsstaatlichkeit in der Union, der zweite über Umweltfragen. Dank einer Software konnten die Aktivisten mit den beiden Europaabgeordneten interagieren, ihnen Fragen stellen und an Live-Umfragen teilnehmen.

Website of the European Democrats - https://democrats.eu
Europa verdienen

Die Parlamentarier und die gewählten Mitglieder von Italia Viva, allen voran die Koordinatorin der Partei, Raffaella Paita, waren in zwei abendlichen Diskussionsrunden in einen Dialog mit den fünfhundert jungen Teilnehmern eingebunden, aber auch in eine Phase des Zuhörens und der Aufmerksamkeit für die Themen, die aus der Welt der Schulen, Universitäten und Vereine kamen.

Einfach nur studieren? Zum Teil ja, aber es gab auch sportliche und freizeitliche Momente, in denen Matteo Renzi zusammen mit den Jungen die Hauptrolle spielte.
Drei intensive Tage also, heiße Themen und wichtige Gesprächspartner, die für Diskussionen gesorgt haben, Hunderte von Aktivisten aus ganz Europa, die Tage dieser Schlange ihres Sommers gewidmet haben, um gemeinsam mit Matteo Renzi und vielen Experten und Politikern zu studieren, zu vertiefen und zu diskutieren.

"Als Italia Viva wollen wir auf eine Generation setzen, die in Politik und nicht in Populismus investiert. Das ist unsere Markenidentität", erklärte er von Italia Viva.

"Aus diesem Grund ist unsere Schule keine einfache Politikschule, sondern eine noch nie dagewesene Gelegenheit zur Bildung, Begegnung und Diskussion, die jedes Jahr erneuert wird. Wir wollen den Jüngsten die Mittel an die Hand geben, um die Gegenwart, aber auch und vor allem die Zukunft zu verstehen, die entsteht, um eine neue Führungsschicht zu bilden, die kompetent, mutig und leidenschaftlich ist; eine Generation von Führern und nicht von Mitläufern".

Zugehörige Mitglieder

Sandro<br>Gozi
Sandro
Gozi
Generalsekretär

Frankreich

Nicola<br>Danti
Nicola
Danti
Vizepräsident/in

Italien
Italia Viva

Verwandte Nachrichten

Verwandtes Thema

Image link

Ein demokratisches Europa

Die demokratische Familie

Image link

Die Europäische Demokratische Partei garantiert das höchste Maß an Transparenz bei der Verfolgung ihres ausschließlichen Zwecks sowie bei ihrer Organisation und Finanzierung.

Die Partnerorganisationen sind die Jungen Europäischen Demokraten (JDE) und das Institut der Europäischen Demokraten (IED).

Kontaktinformationen

+32 2 213 00 10
Rue Montoyer 25, 1000 Bruxelles, Belgique

Unsere parlamentarischen Delegationen

Rechtlicher Hinweis | Datenschutz |
Mit der finanziellen Unterstützung des Europäisches Parlament

Nous n'avons pas pu confirmer votre inscription.
Ihre Einschreibung ist bestätigt.

La newsletter

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an, um unsere aktuellen Themen zu verfolgen.